Archiv der Kategorie: Cyclocross

Cyclocross WM Valkenburg

Am vergangenen Wochenende fand in Valkenburg in der Provinz Limburg in den Niederlanden die Cyclocross WM 2018 statt. An zwei Tagen wurden in insgesamt fünf Rennen die Weltmeister(innen) für das Jahr 2018 gesucht.

Höhepunkt sollte das Rennen der Männer mit dem „Showdown“ zwischen Wout van Aert und Matthieu van der Poel werden, welches im Endeffekt aber leider zu einem Solo-Ritt von Wout van Aert wurde. Dennoch war das gesamte Wochenende mit reichlich Frittjes, Bier, Schnee und Matsch gelungen.

Cyclocross genießt in BeNeLux einen ganz anderen Stellenwert als in Deutschland. Das wird vor allem deutlich, wenn man die Zuschauerzahlen betrachtet: 38.000 Menschen fanden an dem Wochenende den Weg nach Valkenburg. Die Stimmung war ausgelassen, aber sehr angenehm. In den Festzelten zwischen den Rennen fühlte man sich eher wie im Karneval – definitiv etwas, was man selbst mal erleben sollte.

Bis auf die Elite Rennen können alle anderen Rennen auf dem YouTube-Kanal der UCI nochmal in ganzer Länge angeschaut werden:

#crossiscoming

Zwar stehen mit der Marathon DM in Gruibingen und der Cross-Country WM in Cairns (Australien) noch zwei Mountainbike-Highlights – beides übrigens am Wochenende 9./10. September – auf dem Plan, aber ansonsten plätschert die Mountainbike-Saison doch so langsam aber sicher aus.

Ganz anders hingegen die Cyclocross-Saison. Immer häufiger finden sich in meinen Social-Media-Streams Beiträge zur bevorstehenden Cross-Saison. Wenn man z.B. auf Instagram den Hashtag #crossiscoming durchklickt oder sich die Profile der Profis anschaut, steigt zumindest bei mir bereits jetzt die Lust auf eine geile Cross-Saison!
Dazu passend habe ich diese Woche meinen Crosser aus seinem „Winterschlaf“ befreit und fit für die Saison gemacht… ob ich den Crosser nur zum Training nutze oder vielleicht auch an dem ein oder anderen Rennen teilnehme werde ich wohl spontan entscheiden. Potentielle Termine sind jedenfalls schon im Kalender markiert. Aber egal wie, Bock macht jedenfalls beides!

Für die Pros beginnt der Weltcup – fast schon traditionell – im September in den USA, bevor die Saison dann ab Oktober in Europa weiter geht und ab November dann so richtig Fahrt aufnimmt. Hier die Termine des UCI Weltcups 2017/2018:

16./17. September: Jingle Cross Iowa City (USA)
24. September: Waterloo (USA)
22. Oktober: Koksijde (Belgien)
19. November: Bogense (Dänemark)
25. November: Zeven (Deutschland)
17. Dezember: Namur (Belgien)
26. Dezember: Heusden-Zolder (Belgien)
21. Januar: Nommay (Frankreich)
28. Januar: Hoogerheide  (Niederlande)
3./4. Februar: WM in Valkenburg (Niederlande)

Die Weltcup-Rennen können, wie gewohnt, auf dem YouTube-Kanal der UCI gestreamt werden.
Eine vollständige Liste aller UCI gelisteten Rennen findet sich bei cxmagazine.com.

Und zur Einstimmung noch ein paar Eindrücke von Instagram:

Tom Meeusen hat sich bereits Ende Juni auf die Cross-Saison gefreut!

Wer auch immer Kyle Mcnamee ist: geiles Rad!

Die neuen Bikes der Telenet Fidea Lions gefallen auch sehr gut!

View this post on Instagram

#Smiles all the way! #crossiscoming

A post shared by Lars Van Der Haar (@larsvanderhaar) on

Lars van der Haar mit sichtlich Spaß in den Backen beim Crosstraining.

…und beim Fotoshooting mit seinem Team – sich auf die neue Saison freuend 😀

Wenn das keine Lust auf Cross macht, was dann? 😉

Cross is here!

So langsam aber sicher geht der Sommer ja nun doch zu Ende. Auf der einen Seite schade, auf der anderen Seite bedeutet dass aber auch, dass die Cross-Saison beginnt.

Cyclocross hatte innerhalb der UCI immer ein bisschen ein Schattendasein zwischen den großen Disziplinen Rennrad, Bahn und Mountainbike geführt, aber seit zwei oder drei Jahren erfährt Cyclocross einen guten Aufschwung – und zwar völlig zu recht!
Die Disziplin ist durch die kurze Renndauer actionreich, durch kleine Rundkurse super zuschauerfreundlich und meistens auch mega spannend anzusehen.

Die ersten Rennen der noch jungen Cross-Saison sind bereits absolviert. Der Welt Cup-Auftakt steht allerdings noch bevor. Morgen früh – sehr früh – (Damen 5:10 MESZ, Männer 6:25 MESZ) startet die Welt Cup-Saison zum zweiten Mal in Folge in den USA.
Die UCI überträgt alle Welt Cups live auf ihrem YouTube-Kanal.
CrossVegas ist in der Cross-Szene mittlerweile schon ein fester Begriff und bildet seit mehreren Jahren quasi den Saisonauftakt. Seit letztem Jahr besitzt das CrossVegas Welt Cup-Status. In diesem Jahr gibt es mit Iowa (24.9.) sogar zwei Übersee-Welt Cups.

Zur Einstimmung auf die Welt Cup-Saison hier der offizielle Trailer des Telenet UCI CX World Cup 2017:

und ein Best-Of-Video der letzten Saison:

Zuschauen macht auf jeden Fall Spaß. Wem das nicht genug ist und stattdessen lieber selbst einmal „crossen“ möchte, dem sei Boris‘ Post zu Alternativen im Wintertraining zu empfehlen. Dort findet ihr alle nötigen Infos (und ein Video) zum Einstieg in die Welt des Querfeldeinsports. Wem das nicht genug ist, der findet beim Global Cycling Network noch dutzende mehr Crossvideos.

Wer es dennoch lieber beim zuschauen belassen möchte, für den habe ich hier noch die Termine des Telenet UCI World Cup zusammengestellt:

21.09. CrossVegas, USA
24.09. Jinge Cross Iowa, USA
23.10. Valkenburg, Niederlande
20.11. Koksijde, Belgien
26.11. Zeven, Deutschland
18.12. Namur, Belgien
26.12 Heusden-Zolder, Belgien
15.01. Fiuggi, Italien
22.01. Hoogerheide, Niederlande
28./29.01. Bieles, Luxemburg (Weltmeisterschaft)

Also dann, bring it on! Auf eine geile Cross-Saison!